Lade Veranstaltungen

Details

Die meisten Menschen sind durch Beruf, Familie und dem Alltagsleben, hohen geistigen und körperlichen Anforderungen bis hin zu Stress ausgesetzt. All dies wirkt sich auf das Wohlbefinden und die Gesundheit aus. Ausgleich im Rahmen einer Auszeit in der Natur bewirkt Entspannung und ermöglicht so Raum für neue Perspektiven und Stärkung der psychischen Widerstandskraft. Dieses Naturresilienz – Retreat richtet sich vorallem an Menschen, die bereits an der Grenze ihrer persönlichen Stressbelastung sind, oder diese auch schon überschritten haben. Mit unserer vielfältigen Expertise und der Hilfe unseres wunderschönen „Zauberwaldes“, bieten wir  unseren Teilnehmer_innen einen geschützten Raum mit gezielter Begleitung und Anleitung, die eine Neu-Aufrichtung und Neu-Ausrichtung bewirken, hin zu einem besseren Umgang mit belastendem Stress und erhöhter innerer Freiheit. 

Veranstaltungsort:

Unser „Seminarraum Natur“ mit unserem Zauberwald befindet sich auf einem privaten geschützten Grundstück in fußläufiger Entfernung von ca. 300 m von einer öffentlichen Bussstation am Ortsrand von Gablitz. Neben zahlreichen schönen Plätzen zum Verweilen,  mit einer großen Vielfalt an unterschiedlichsten Naturreizen stehen eine Outdoorküche, eine ökologische Toilette, Trinkwasser und zwei Seminarzelte zur Verfügung, die auch beheizt werden können.

max. Gruppengröße: 12 Personen

Bitte mitbringen:

  • Verpflegung
  • Eine Trinkflasche
  • Witterungsbedingte Kleidung/Schuhe

Zeit:

4 Halbtage  (jeweils 10-16 Uhr)
Do, 26.05.,|Fr,27.05. | Sa, 28.05.,|So,29.05.

INHALT:

Tag 1: „Mein Freund der Baum? Einfach da sein dürfen“

Was haben Mensch und Baum gemeinsam? Was bedeutet es, in Einklang mit der Natur zu sein? Was ist Resilienz? Den ersten Tag Deines Retreats  verbringst du zunächst viel in der Hängematte und  an anderen schönen Sitzplätzen und verbindest Dich über die Öffnung der Sinne mit der Natur. Du darfst in Ruhe ankommen. Spielerische Wahrnehmungsübungen mit den unterschiedlichsten Naturelementen aktivieren deine Sinne, im absichtslosen Sitzen und ziellosen, langsamen Gehen, entschleunigst du und berührst die Tür „zu deinem inneren Raum“.

Was ist das eigentlich ein „innerer Raum“ und warum brauchst Du diesen Schutzraum für Deine psychische Widerstandskraft, aber auch als „Anker“ für dein Gesundheitsmanagement? Wenn Körper & Geist erfrischt sind, erfährst Du auch Wissenswertes aus der Resilienz- und Traumaforschung zum Thema Stressmanagement. Du machst Bekanntschaft mit  den 7 Resilienzwurzeln erfährst, wie die Natur dir mit all ihrer innewohnenden Weisheit und freimütigen Gaben helfen kann.

 

Tag 2 : „Konfrontation & Begegnung – Herausforderung und Entwicklung“

Am zweiten Tag öffnest Du deinen Blick für die natürlichen Rhythmen, Wechselwirkungen und Entwicklungsprozesse in der Natur und in dir selbst. Leben ist Bewegung. Bewegung findet durch Energie statt. Auch Emotionen erleben wir leiblich als unterschiedliche energetische Zustände.Es ist normal, dass Unangenehmes negative Emotionen in uns auslöst und wir dem mit  innerem Widerstand begegnen. Aber ist es sinnvoll? Muss das so sein?  Um in herausfordernden Situationen Deine bewusste  Handlungsfähigkeit zu bewahren, braucht es die Fähigkeit zur Emotionsregulation. Regulation ist nicht Unterdrückung, sondern konstruktive Integration. Es braucht Akzeptanz. In der bejahenden Annahme von Konfrontation liegt eine Chance zum kreativen Wandel.  Mithilfe einfacher Übungen aus Qi gong und Kampfkunst lernst Du die Kunst der Entspannung für Dein persönliches Stressmanagement innerhalb einer Konfrontation.

Tag 3: „Entspanntes Denken“ Achtsamkeit, Perspektiven & Haltungen im Survival

Reitet Dich der Drache der Angst oder fliegst Du mit dem Glücksdrachen? Um in herausfordernden Situationen kreativ, lösungs- und zielorientiert denken und handeln zu können, braucht es auch eine Haltung unverdrossener Zuversicht.  Was eine Haltung dankbarer Achtsamkeit  damit zu tun hat, erfährst Du am dritten Tag Deiner Auszeit, wenn Du bewusst außerhalb Deiner Komfortzone Platz im Schoße von „Mutter Erde“ nimmst.  Du bist eingebunden in ein Größeres Ganzes. Wenn Du Dich respektvoll an das, was ist, anzupassen lernst, warten Glück und Bequemlichkeit, als auch Anleitung und Fürsorge auf Dich.

Tag 4 „ Himmel – Erde – Mensch“ In der Erde verankern, gen‘ Himmel wachsen

Das Leben ist ständige Bewegung. Der Himmel führt uns, die Erde trägt uns. Warum wir uns dem Leben hingebungsvoll und mit Leichtigkeit anvertrauen können, erkennen wir durch einen vertiefenden Blick auf die Weisheit der Natur, die auch in uns ihre Gesetzmäßigkeit entfaltet. Als Menschen sind wir auch Ausdruck von Natur. Was trennt und was verbindet uns als Menschen von dem was uns umgibt und voneinander?

Am letzten Tag deines Kurz-Retreats zur Erholung und Stärkung deiner Resilienz, reflektierst Du für Dich und in Gemeinschaft die Resilienzwurzeln in ihrem Zusammenwirken  und packst deine persönliche „Werkzeugkiste“ zum  Stressmanagement für deinen Alltag.


Bitte beachten Sie auch unsere Kursbedingungen / Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar
Nach oben