Lade Veranstaltungen

In diesem 2 tägigen Intensiv – QiGong Kurs werden die 8 Brokate und vorbereitenden Übungen gelehrt zur selbständigen Weiterführung.

Der Kurs ist für Anfänger geeignet. Gesundheitlichen Beschwerden ersuche ich vorab bekannt zu geben.

 Kurszeiten: 11./12.6.2022 (Samstag/Sonntag jeweils 10.00 – 17.00, inklusive Mittagspause, die vor Ort verbracht werden kann, einfache Seminarverpflegung wird gereicht.)

Was ist  Qi Gong?

Qi Gong bedeutet soviel wie „arbeiten an der Lebensenergie (Qi)” und lehrt heilgymnastische und meditative Übungen. Da die Bewegungsabläufe langsam, harmonisch und fließend sind, eignet sich Shaolin Qi Gong sehr gut für ältere und schwache Menschen, aber auch allgemein zur Prävention von Krankheiten, die durch zuviel Stress ausgelöst oder begünstigt werden und zu einer Schwächung des Immunsystems führt.

Es führt zur Aufnahme neuer Energie aus der Natur, löst Blockaden, stärkt die Abwehrkräfte, baut Stress und Ärger ab. Bei Herzkreislaufbeschwerden, Nervenleiden, Rheuma, Erschöpfungszuständen, Nervosität, Rücken- und Gelenkbeschwerden, um nur einige zu nennen, hat Qi Gong eine heilende Wirkung.

Inhalt:

1.) Die Übungreihe „8 Brokate“

Der namentliche Bezug auf kostbaren Brokatstoff, soll den hohen gesundheitlichen Wert der Übungssreihe zum Ausdruck zu bringen. Die Shaolinkultur integrierte und adaptiere dieses System nach eigenem Verständnis, welches hohen Wert auf Präzision in der Bewegung und geistige Aufmerksamkeit legt. Die acht im Stehen ausgeführten Übungen sind am leichtesten zu erlernen und für Anfänger daher gut geeignet. Sie sind (im Unterschied zu Yi Yin Jing Qi Gong) wenig dynamisch, weshalb das Erlernen der korrekten Atmung gut ermöglicht wird. Diese Übungsreihe ist in vielfach abgewandelter Form auch als „8 Schätze, oder 8 Brokate“ in China und auch dem Rest der Welt weit verbreitet.

2.) Die Vorbereitenden Übungen :

Öffnen der Energietore
Mit kreisenden Bewegungsfolgen werden die Gelenke von den Zehen bis zum Scheitel in Bewegung gebracht.
Damit wird die Gelenkflüssigkeit aktiviert und Blockaden gelöst. Gelenke werden durchlässiger und das Qi kann frei fließen.

Ba-Jins
Bajins sind leichte Dehnübungen zum Aufwärmen für Muskeln, Sehnen und Bänder. Ba bedeutet auf Chinesisch, Verlängern oder Dehnen. Diese sanften Dehnübungen dienen dazu Verspannungen zu lösen und die Meridiane werden aktiviert.
Vor allem werden Brustkorb und Schultern für mehr Atmungsvolumen gedehnt. Mehr Sauerstoff gelangt in unseren Organismus und wir fühlen uns frischer. Bei allen Übungen kommt es im natürlichen Atemrhythmus zur vertieften Atmung.
Atmen ist Leben.

Zhan-ZhuangStand-Meditation Zhan Zhuang in Kombination mit bewusster Atmung beruhigt den Geist, führt zur tiefen Entspannung und innerer Harmonie. Man sagt auch stehen wie ein Baum. Das Verbinden mit der Erdenergie und gleichzeitig mit den Himmelskräften, ist eine sehr alte Methode sich mit Himmel und Erde zu Verbinden.

Energiemassage und sitzende Meditation
Energiemasse ist eine Selbstmassage mit der die Meridiane stimuliert werden und das Qi zum fließen gebracht wird.
An den Füßen werden Energiepunkte mit der Druckmassage sanft aktiviert. Besonders effektiv ist die Energiemassage nach einer Sitzmeditation.

 

 

 

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar
Nach oben